Marc Steiner
Marc Steiner

Erben informieren mit Finalmessage.io

Wie kann man seinen Erben automatisch informieren und wichtige Daten hinterlassen, wenn man verstorben ist, oder nicht mehr in der Lage ist, Hinweise zum Erbe persönlich weiterzugeben? FinalMessage.io bietet eine Möglichkeiten, Informationen mit einem sogenannten «Switch» (Schalter) automatisch zuzustellen. In diesem Artikel zeige ich, wie der Prozess Schritt für Schritt funktioniert.

Der Dienst verschickt automatisch vordefinierte Nachrichten an ausgewählte Personen, wenn du längere Zeit kein Lebenszeichen mehr von dir gegeben hast. Lebenszeichen sind in diesem Fall kleine Bitcoin Beträge, die du in regelmäßigen Abständen an diesen Service schicken musst. Treffen diese Zahlungen nicht mehr ein, wird automatisch die «finale Nachricht» ausgelöst und an die hinterlegten E-Mail-Empfänger geschickt.

Hinter dem Dienst steht Matt Odell, der mehrere Firmen im Bitcoin-Bereich gegründet hat und Teil des bekannten Podcast «Tales from the Crypt» ist. Die «finale Nachricht» sei verschlüsselt und nur die E-Mail-Adressen vom Dienstleister einsehbar, heißt es.

Auch für fortgeschrittene Anwendungen wie Multisig oder Shamir’s Secret Sharing Scheme kommt der Dienst infrage. Dafür wurde er ursprünglich entwickelt. Zu beachten ist, dass Final Message auf Bitcoin basiert. Das heißt, falls du keine Bitcoins besitzt und auch keine beschaffen willst, kannst du den Dienst nicht nutzen. 

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Um einen Switch zu erstellen, füllst du zunächst das Formular auf der Startseite von FinalMessage aus. Diese kleine Begriffserklärung unterstützt dich dabei:

Ich hatte das Bedürfnis, die nachfolgende Aufzählung zu erklären, da ich nicht glaube, dass sie unbedingt sofort selbsterklärend ist.

  • Duration: Wie oft man sich mit einer Bitcoin-Zahlung melden muss, damit der Versand der Nachricht nicht ausgelöst wird.
  • Recipients: Hier trägt man die E-Mail Adressen der Erben (Empfänger der Nachricht) ein
  • Reminder E-Mail: Hier trägst du deine E-Mail Adresse ein, damit du erinnert werden kannst, die Zahlung rechtzeitig zu erneuern (falls du noch kannst)
  • Passphrase: Mit diesem Passwort wird die nachfolgende Nachricht direkt im Browser verschlüsselt. Stelle sicher, dass du ein starkes Passwort wählst. Lies dazu auf meinem Blog, was ein starkes Passwort ist und wie man es generieren kann. Du musst deinen Erben die Passphrase mitteilen, sonst können sie die Nachricht nicht entschlüsseln!
  • Your Message: Hier trägst du ein, was du deinen Erben übermitteln willst. Ein Entschlüsselungspasswort für eine SD-Karte, ein Passwort für einen Safe, eine Seed-Phrase oder einfach ein paar nette Abschiedsworte
main-page-finalmessage.io-erben-informieren

Auswahl der Switch-Dauer

Nachdem du alles auf der Startseite eingegeben hast, erscheint unter «Account» ein Zeichenkette, die «Account ID», welche du dir merken solltest. Durch die Eingabe dieser, kannst du jederzeit auf deinen «Switch/ Account» zugreifen.

Unter «Extended Switch», wählst du aus, in welchen Abständen du die Bitcoin Zahlung tätigen willst und bestätigst alles durch Drücken des Buttons «Generate Invoice».

account-and-switch-overview-page-finalmessage.io

Bezahlen mit Bitcoin

Anschliessend, kommst du zu der Bezahlseite. Du kannst entweder Bitcoin «on-chain» oder mit «lightning» bezahlen. Ist die Zahlung erfolgt, wechselt der Status auf Grün und der Switch ist aktiv.

payment-page-finalmessage.io

Nachträglicher Zugriff auf den Switch

Willst du nachträglich auf deinen Switch zugreifen und zum Beispiel einsehen wie lange dieser noch läuft, kannst du das auf der Startseite via «Access Switch» und deiner anfänglich gespeicherten Account ID tun.

access-switch-page-finalmessage.io

Bestätigungs- und Erinnerungs E-Mails

Folgend findest du die E-Mails welche verschickt werden:

E-Mail für Erben:

recipient-e-mail-from-finalmessage.io

E-Mail für den Ersteller des Switches:

extended-e-mail-from-finalmessage.io

Erinnerungs-E-Mail an dich, wenn der Switch bald ausläuft und erneuert werden sollte:

final-message-switch-expire-email-message

Ablauf des Switches

Läuft der Switch aus, bekommen die Erben folgende Nachricht, welche die verschlüsselten Nachricht und einen Link auf ein Tool zum Entschlüsseln enthält.

Das Entschlüsselungstool verlangt die Passphrase zur Entschlüsselung. Das Tool sieht wie folgt aus:

Du musst also unbedingt sicherstellen, dass deine Erben die Passphrase, also das Passwort zur Entschlüsselung haben, sonst werden sie deine Nachricht nicht entschlüsseln können.

Wie sicher ist der Service

In ihren FAQ schreibt FinalMessage detailliert über das Thema Sicherheit. Ich habe diese Informationen technisch nicht selber überprüft! Wenn du dir nicht sicher bist und ihnen nicht traust, kannst du deine geheime Nachricht zuerst offline verschlüsseln und dann in den Switch eingeben. Du musst, dann einfach sicherstellen, dass die Erben auch noch an dein zusätzliches Entschlüsselungspasswort kommen.

Ich rate dir zudem, auch deinen Erben den Hinweis zu geben, dass sie bei der Entschlüsselung die Webseite offline nutzen. Wie man zusätzlich verschlüsselt, offline arbeitet oder seine Erben richtig informiert, erfährst du in meinem Buch Kryptos verwahren und vererben.

Newsletter

Für weitere wertvolle Informationen rund um das Thema Bitcoin und Sicherheit melde dich jetzt für meinen Newsletter an.

Hat dir der Artikel gefallen? Unterstütze mich mit Bitcoin-Lightning. Danke!

sats
Marc Steiner
Marc Steiner

Digital-Experte & Bitcoin-Beratung

Weitere interessante Artikel

Externer Zugriff auf Bitcoin Node

Einführung Wer eine eigene Bitcoin Full-Node betreibt, fragt sich früher oder später, wie man einen externen Zugriff auf diese Bitcoin Node bekommen

Bitcoin-Sparplan

Sparen mit Bitcoin lohnt sich Ein Bitcoin-Sparplan macht Sinn! Sparen in «Fiat-Geld» (CHF, EUR oder US-Dollar etc.) ist in der heutigen Zeit

Shamir’s Secret Sharing Scheme und Tails OS

Einführung Im Artikel (>> LINK) erfährst du, wie du Tails OS installierst und nutzt und deinen Nachlassplan mittels Verschlüsselungstool (VeraCrypt) sicher auf

Kontakt

  • hallo@marcsteiner.tech
  • Zürich, Schweiz

Du willst wissen wie Bitcoin funktioniert, mit mir ein Wallet aufsetzen oder generell über digitale Themen reden?

Buch Veröffentlichung: 

verschoben auf Mai 2020

Ca. 130 Seiten – 19.90€/22CHF 

Willst du den Release nicht verpassen? Trage deine E-Mail Adresse ein oder folge mir auf Twitter und LinkedIn.